Zugang anfordern
52 Things to Do in Marburg
09.01.2024 Luzie Hegele

52 Things to Do in Marburg

Keine Ideen, was ihr in Marburg erleben könnt? Wir zeigen euch, wie vielfältig unsere Stadt ist. Jede Woche präsentieren wir euch einen neuen Ort oder eine Aktivität – sei es ein gemütliches Café, besondere Marburger Projekte oder geheime Verstecke. Immer abgestimmt auf die Jahreszeit. Die passenden Reels erwarten euch auf unserem Instagram @marburgliebe!

1/52 - Einen Film im Capitol Kino schauen.

In den grauen ersten Wochen des Jahres bietet sich ein Kinobesuch besonders an. Das Capitol verzaubert mit seinem alten Charme und vier kleinen gemütlichen Kinosälen. Kino-Snacks gibt's natürlich auch. Hier kommt ihr zum Kinoprogramm: https://www.cineplex.de/programm/marburg/


Zum Reel.

2/52 - Bei FrauStrauss Keramik bemalen.

Bei FrauStrauss im Steinweg 1 könnt ihr Keramik aller Art bemalen. Einfach online einen Timeslot buchen (oder spontan vorbeischauen) und vor Ort die Rohkeramik aussuchen. Der Preis beinhaltet nicht nur den Preis des Rohlings, sondern auch die Nutzung einer großen Farbenvielfalt, eine große Auswahl von Hilfsmitteln und Werkzeugen, Service, das Glasieren per Hand, sowie die Energiekosten für das anschließende Brennen. Eure Meisterwerke könnt ihr dann nach dem Brennen abholen oder zuschicken lassen.

Hier kommt ihr zur Website: https://www.fraustrauss.de


Zum Reel. (Foto: FrausStrauss)

3/53 - Stricken lernen bei Strickfairliebt

In der Wettergasse 16 lädt der bezaubernde Wolladen “Strickfairliebt” zum Bummeln und Verweilen ein. Hier erwartet euch nicht nur eine beeindruckende Auswahl an nachhaltigen Garnen, sondern auch Strickzubehör aller Art. Egal, ob du als Anfänger:in die Grundlagen erlernen möchtest, oder als erfahrener Stricker:in nach neuen Herausforderungen suchst – für Strickbegeisterte jeden Levels werden regelmäßig Workshops angeboten.

Hier kommt ihr zur Website: https://www.strickfairliebt.de


Zum Reel.

4/52 - Im Blé Noir Crêpes und Co. essen!

Das Blé Noir am Elisabeth-Blochmann-Platz steht für bretonische und französische Essenskultur. Hier bekommt ihr typisch bretonische Galettes, leckere Suppen und saisonale Köstlichkeiten. Viele der Produkte, wie z.B. die vielen verschiedenen Cidre oder Mehle werden direkt aus Frankreich importiert und auch die Dekoration ist original und sorgt so für ein ganz besonderes Ambiente. Das Blé Noir hat täglich von 12.00-22.30 Uhr geöffnet (Die Küche bis 21.30 Uhr.)

Übrigens: Die köstlichen Suppen bekommt ihr auch als “soupe pour la route” aus zwei Suppenautomaten für Zuhause oder To-Go. Ihr findet die Automaten in der Weintrautstraße 41 und Im Schwarzenborn 2.

Hier kommt ihr zur Website: https://ble-noir.de

 



Zum Reel.

5/52 - Im Bermuda Billiard & Darts spielen!

In der Cappeler Straße 3a findet ihr im Bermuda auf über 250m² acht ge­pfleg­te Pool­bil­lard­ti­sche (9ft) und vier Dart­an­la­gen (Steel­dart). Das urige Billiard- und Dartscenter ist immer eine gute Idee für Spielbegeisterte, und eine entspannte Möglichkeit, gemeinsam mit Freunden eine unterhaltsame Zeit zu genießen. Besonders freitags und samstags solltet ihr hier unbedingt reservieren. Es gibt einen abgetrennten Raucherbereich und bei schönem Wetter öffnet auch wieder der Biergarten, der je­de Men­ge Platz zum Fei­ern, Ent­span­nen und die Mög­lich­keit zu Gril­len bietet.


Zum Reel.

6/52 - Rätsel lösen in den “The Key” Escape Rooms!

Bei "The Key" (Neue Kasseler Straße 1) könnt ihr gemeinsam mit Freund:innen, Kolleg:innen oder der Familie ein echtes Abenteuer erleben! Wählt eines von drei spannenden Szenarien und meistert gemeinsam die Herausforderungen: Ob ihr euch dem Fluch des Ra entzieht, den Flug zum Mars ansteuert oder euch in die mystische Welt der Waldhexe wagt. Ein Spiel dauert 60 Minuten und ist für Gruppen von 2-6 Personen ausgelegt. Die Preise variieren je nach Gruppengröße und beginnen bei 20 Euro pro Person. Termine kann man ganz einfach online buchen!

Übrigens: Es gibt auch Outdoor-Abenteuer. Eine perfekte Aktivität, wenn es bald wärmer wird!

Hier kommt ihr zur Website: https://www.the-key-marburg.de/


Zum Reel.

7/52 - Veganes Buffet im Dromedar testen

Seit 2007 in Marburg, bietet das Dromedar (Am Grün 1) eine reichhaltige Auswahl an afrikanischen Speisen in einem authentischen äthiopisch-eritreischem Ambiente. Dienstags bis donnerstags gibt es immer ein veganes Buffet für den fairen Preis von 12,90€. Studierende und Schüler:innen bekommen darauf noch Rabatt. Passend dazu gibt es erfrischende Cocktails. Die Happy Hour an der Cocktailbar startet täglich um 22 Uhr, donnerstags sogar schon um 18 Uhr. Schaut unbedingt mal vorbei und überzeugt euch selbst!

Übrigens: Das Dromedar liefert auch und bietet Eventcatering an!

Hier kommt ihr zur Website: https://dromedar-marburg.de/



Zum Reel.

8/52 - Ins Hessische Landestheater Marburg gehen!

Das Hessische Landestheater Marburg ist eine der bedeutendsten Kulturinstitutionen in der Stadt und der Region. Es bietet ein vielfältiges Programm: Klassikerpflege, zeitgenössische Dramatik, Musiktheaterproduktionen sowie Romanadaptionen und mehr. Mit 70 Mitarbeiter:innen, davon einem Ensemble von 18 Schauspieler:innen und eigenen Gewerken in den Bereichen Kostüm, Maske, Requisite, Schreinerei und Schlosserei verfügt das HLTM über vier feste Spielstätten. Aktuell könnt ihr euch unter anderem die Stücke „Woyzeck” und “Die Guten” ansehen.
Ein Besuch im Hessischen Landestheater Marburg lohnt sich immer und ist ein Erlebnis für die Sinne.

Übrigens: Studierende der Philippsuniversität kommen kostenlos ins Theater. Ausgenommen sind nur Premieren und Gastspiele, bei denen weiterhin der ermäßigte Preis für Studis gilt.

Hier kommt ihr zur Website: https://www.hltm.de/de


Zum Reel.

Ab jetzt erwartet euch jede Woche ein neuer Tipp!

Folgt uns auf unseren Sozialen Medien, um nichts mehr zu verpassen:

  • Instagram: @marburgliebe
  • TikTok: @marburgliebe
  • Facebook: Stadtmarketing Marburg
09.01.2024 Luzie Hegele